Navigation der Navigationen

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Legends of Rune Midgard
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Pauliiiinchens Blog
   Fenas Blog
   Rm2k Quartier <3
   Deutsches V Kreuz



http://myblog.de/seph

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ragnarok Online - Legends of Rune Midgard [Leseprobe]

Hier findet ihr Lloyds Fan Fiction zu Ragnarok Online!Vorerst nur als Leseprobe aber es wird nicht mehr lange dauern dann könnt ihr Kapitel 1 in seiner ganzen Tragweite bestaunen

Auszug aus Kapitel I
Das Novizengeheimnis

Oni-Link, ein kleiner Novize aus Prontera, wurde durch die Sonnestrahlen geweckt, die in goldenen Streifen unter dem schweren Stoff der Fenstervorhänge hindurch strahlten. Oni rieb sich müde die Augen und verkroch sich ein Stück tiefer unter seine Bettdecke. Kaum hatte er die Augen wieder geschlossen riss ihn ein Klopfen an der Haustür erneut aus dem warmen Bett. Vor sich hin murmelnd kletterte Oni aus seinem Bett und ging hinüber zur Tür um sie zu öffnen.
„Oni wach auf! Bist du immer noch nicht fertig? Der Umzug hat schon längst angefangen!“, rief eine ihm vertraute Stimme auf der anderen Seite der Tür.
Stirnrunzelnd öffnete Oni diese und erblickte Kratos, seinen längsten und besten Freund. Genau wie er wollte Kratos einmal ein berühmter und geachteter Abenteurer werden, den man überall kannte und der die ganze Welt bereiste. Im Gegensatz zu unserem Oni trug Kratos schon die Novizentracht die alle Anfänger an einem bestimmten Tag im Jahr, dem Tag der Götter, trugen um ihre Reise beginnen zu dürfen. Wisst, es ist einem Jungen oder einem Mädchen nicht immer gestattet sich auf die Reise zu begeben, die Götter müssen ihnen gewogen sein um sie auf ihrem Weg zu begleiten und sie zu schützen. Und dieser Tag war heute gekommen.
„Oni, was machst du?! Du hast noch nicht einmal deine Tracht an! Hast du ein Glück, dass die Novizen den Schluss der Parade zu Ehren der Götter bilden. Aber wenn du dich nicht bald beeilst kommen wir noch zu spät!“, rief Kratos fassungslos als er Oni erblickte der verschlafen vor ihm stand und sich durch sein braunes Haar strich.
„Keine Sorge Krat. Die Parade hat doch noch gar nicht angefangen.“, erwiderte Oni und gähnte.
Kratos warf ihm einen entsetzten Blick zu. Dann eilte er hinüber zum Fenster, zog die Vorhänge beiseite und öffnete dieses. Von der Straße her wehten Musik und Stimmengewirr herein. Oni konnte Menschen sehen die sich am Straßenrand drängelten, sie trugen allesamt Kleider in den symbolischen Farben oder Emblemen der Götter oder ihrer favorisierten Gilde. Der Tag an dem die Novizen ihre Reise begannen war gleichsam auch ein Tag zur Feier aller Gilden die es in Rune Midgard gab. Über den Köpfen der Menschen wehten Fahnen hinweg die Symbole der Gilden trugen. Eines fiel Oni dabei besonders ins Auge. Es zeigte eine stählerne Faust um die herum Flammen züngelten. Es war eindeutig das Emblem der Iron Fist Gilde, einem Zusammenschluss aus Monks die als äußerst zähe und brutale Zeitgenossen galten und zugleich eine der besten Gilden war die es gab.
„Oh mein Gott! Krat, es hat schon angefangen!“, reif Oni entsetzt und fing an wie verrückt durch die Wohnung zu laufen und seine Novizentracht zusammen zu tragen.
„Das hab ich dir doch gesagt, ich meine, ich dachte du weißt das!“, verteidigte sich Kratos und half Oni in das einfache braune Gewandt zu schlüpfen. Oni zog seine Stiefel an, fuhr sich noch einmal mit der Hand durch die Haare und stürmte schließlich zusammen mit Kratos aus dem Haus. Sie eilten die Straße hinab und versuchten sich durch die Menge zu drängeln um einen Blick auf die vorbeiziehende Parade zu werfen. Am Brunnen von Prontera schoss eine Flammensäule in die Höhe der erschrockene und bewundernde Rufe folgten. Scheinbar hatte ein Wizzard sein Können demonstriert.
„Komm, ich will sie sehen Krat! Die Mitglieder der Gilden, die großen Abenteurer!“, rief Oni in seiner kindlichen Begeisterung.
Er musste schreien damit Kratos ihn über den Lärm hinweg verstehen konnte.
Sie erkämpften sich schließlich eine Lücke und schlüpften an den Rand der Straße hinaus.
„Oni! Sieh mal!“, rief Kratos und seine Augen leuchteten dabei.
Oni sah in die Richtung in die Kratos deutete und erblickte zwei Crusader, die auf dem Rücken zweier mächtiger PecoPecos thronten, ihnen folgten vier Alchemisten die in einer Reihe liefen und jeder von ihnen trug einen Stab an dessen oberem Ende eine Flagge wehte. Sie zeigte einen blauen Feuerball auf pechschwarzem Hintergrund in dessen Flammen ein Schwert deutlich zu erkennen war. Oni holte tief Luft denn den Alchemisten folgte eine Gruppe gefährlich aussehender Assassins. Einige Mädchen neben den beiden Novizen schrieen entzückt auf als ein Assassin mit weißen Haaren und gewitztem Blick an ihnen vorüber lief.
„Das-ist-der-absolute-Wahnsinn!“, rief Oni sichtlich begeistert und packte Kratos’ Arm um ihn zu schütteln.
„Die Knights of Doom sind hier!“, schrie ein Novize der sich zu Oni und Kratos hindurch gedrängelt hatte.
„Sie gelten als die Top-Gilde schlechthin und man erzählt sich sie seien allesamt eiskalte Killer. Man muss Jahre warten um aufgenommen zu werden.“, fügte er hinzu.
Ein männlicher Priest mit langem blauen Haar und lässig am Kragen aufgeknöpften Mantel folgte der Schar Assassins.
„PlexXx, wir lieben dich!“, rief die Gruppe Mädels die vorhin den Assa angeschmachtet hatten und schienen förmlich hinweg zu schmelzen als der Priest ihnen ein Lächeln schenkte.
Oni musste bei diesem Anblick lachen doch verstummte er sofort als er zwei Monks entdeckte. Direkt hinter ihnen, als würden sie ihn schützen, folgte ein sehr junger Assassin allerdings wirkte seine Kleidung anders als die der Assas die vor ihm vorbei gelaufen waren. Er hatte kurzes, blondes Haar das ihm ins Gesicht fiel und kalte blaue Augen die einen verschlossenen Ausdruck hatten. Oni bekam ein völlig anderes Gefühl im Magen wenn er diesen Mann im Vergleich zu den Anderen ansah. Zwei graziöse Dancer gefolgt von einem Schönling von Knight bildeten den Schluss der Gruppe.
„Komm Oni. Die suchen schon nach uns.“, flüsterte Kratos ihm ins Ohr und schleifte ihn regelrecht mit sich.
Oni sortierte kurz seine Gedanken und folgte Kratos dann ohne Protest. Der unbekannte Junge von vorhin folgte ihnen ebenfalls. Kaum hatten sie die Südtore von Prontera erreicht stürzte ihnen eine junge Frau mit blauem Haar entgegen.
„Guten Tag, ich komme vom Kafra Abenteuerdienst, dem Sponsor dieser Festlichkeiten. Ihr seid Novizen also reiht euch bitte dort drüben ein um der Parade zu den Schlössern zu folgen.“, sagte sie freundlich jedoch ohne Luft zu holen.
Oni und Kratos tauschten belustigte Blicke, dann gesellten sie sich zu den anderen tuschelnden Mädchen und Jungen in traditioneller Novizentracht.
„Ruhe bitte! Ich möchte zusammen fassen. Ihr werdet der Parade nun bis zum Schloss des Königs, dem Prontera Kastell, folgen. Dort werdet ihr mit den Gepflogenheiten der Gilden und den Extremen des Lebens als Abenteurer bekannt gemacht und lasst euch den Segen der Götter geben.“, erklärte die Kafraangestellte in monotoner, schriller Tonlage.
„Klingt als hätte sie ein Telefon verschluckt.“, murmelte Oni und er sowie Kratos brachen in unterdrücktes Gekicher aus.
Das junge Fräulein ließ sich allerdings nicht davon beirren sondern plapperte munter weiter.
„Sobald das Trompetensignal ertönt setzt ihr euch in Bewegung. Und nicht vergessen, immer schön lächeln!“, sagte sie, unterzog noch einmal alle Neulinge einem prüfenden Blick und setzte sich mit einem zufriedenen „Wunderbar!“ an die Spitze der Novizenformation.
Keinen Augenblick später ertönte ein tiefes Trompetensignal und die Novizen setzten sich in Bewegung.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung